FREISTEIN

 

Frei nach dem Zitat von Oscar Wilde - Ziel der Kunst ist es einfach eine Stimmung zu erzeugen, hat Jörg Fritzsche mit "Freistein" den  Grundstein für eine Film Noir Webserie gelegt.

 

Zusammen mit dem renommierten Sounddesigner Thomas Kalbér entsteht dieses Film-Projekt ohne "roten Pfaden",

 

Völlig frei fließt alles intuitiv in den Film ein.

 

 

Charakteristisch sind die stark von der expressionistischen Malerei beeinflussten grotesk verzerrten Kulissen und die kontrastreiche Beleuchtung.

 

Die Ton und Musikgestaltung ist aus einem anderem Universum.

 

 

 

 

 

HIGHER COUNTRY

 

Die 35jährige Adele beabsichtigt, sich aus Kummer über ihren seit zwei Jahren verschwundenen Freund Peter das Leben zunehmen.

Als sie sich im Wald erhängen will, wird sie in letzter Sekunde von ihrer besten Freundin Charlotte, die seit ihrer Kindheit einen Westernfetisch auslebt, mit einer Winchester regelrecht vom Strick geschossen.

Charlotte nimmt Adele mit in ihr Haus und sperrt sie über Wochen in die Gästetoilette ein, damit sie nicht wieder versucht, sich umzubringen.

Zusammen mit ihren neurotischen Freunden, dem stotternden Hermann mit seiner ständig schreienden Freundin Emilie und dem nacktem Fritz Licht und seiner stark esoterisch veranlagten Frau Gitte Thorlofson, versucht Charlotte nun in Eigenregie, Adele vom Sinn des Lebens zu überzeugen. Als Therapiemittel verwenden alle hauptsächlich Cannabis.

Eine Mystische Psycho–Westernkomödie von Jörg Fritzsche

 

 

 

 

 

                                                           

                                                               re-laxo

 

Kurzfilm 2004

 

Die "Perückenfrau" wird auf dem Weg zur Arbeit von einer Reihe skurriler Typen verbal bedroht. Als dann noch das Mohrrübenmännchen aus Hawaii umgebracht wird,spitzt sich die Lage langsam zu.

 

... höchste Zeit zu relaxen ...